Hildegard Wichmann

Hildegard Wichmann

Read more posts by this author.

Bonn
1 min read

Ja, ich weiß. Das, was ich letzte Woche gepostet habe, war ein bisschen bloggen für Faulpelze. Und heute ist es das noch einmal, wieder mit einem sorgsam aufbewahrten Urlaubsmitbringsel. Ich finde es noch ein bisschen besser als die Speisekarte. Auf jeden Fall haben Clara und ich gut gerätselt, was wohl der urprüngliche französische Text war.

Clara und ich haben uns darauf geeinigt, dass die Lebhaftigkeiten wohl von animations kommen. Lasst euch also animieren.

Den Dienstag haben wir geknackt. Mise en forme oder se mettre en forme, sich in Form bringen oder das dazugehörige Nomen könnte am Anfang gestanden haben. Mettre ist so ein Wort wie lateinisch ponere. Man schaut nach, was es heißt und dann steht da: setzen, stellen, legen, Gang einlegen, etwas anziehen und der Französischlernende denkt sich: Du mich auch. Und ja, einreichen kann es auch heißen.

Aber zum Glück ist der Tag noch nicht zu Ende:

Auch hier wird wieder animiert. Wenn auch nicht vom Pastor. Anima, ursprünglich die Seele, ist ein Wort, das ganz schön was aushalten muss.

So, kommen wir zur Abendunterhaltung:

Warum danach nicht eine Nacht gemeinsame?

Wir hatten sehr viel Spaß in den Vogesen in Xonrupt Longemer. Aber Himmel wenn der nächste Abhang allen Ernstes Col de la Schlucht heißt, was soll man denn erwarten?